Versandkostenfrei ab 50€ innerhalb Deutschlands | Mo.-Fr. 9 bis 17 Uhr - persönlich für Sie da unter +49 (0) 8631 606413-0 und info@leobellvis.com
Vegane Kürbissuppe-wärmend-im-Winter

Lecker: Aromatische Kürbis-Birnen-Suppe


Aromatische Kürbis-Birnen Suppe

Als Vorspeise oder Schmankerl zwischendurch

Kochzeit: 15 – 20 Minuten

Gerade im Herbst und Winter sind aromatische, süß-deftige Suppen eine wahre Wohltat. Unsere Kürbis-Birnen Suppe eignet sich sowohl als Vorspeise als auch als kleiner Snack zwischendurch.
Am besten schnappst du dir dazu ein paar Scheiben dunklem Bauernbrot. Ein wahrer Bauchwärmer – und sogar für Veganer.Innen geeignet.

Unser Tipp:  alle Zutaten findest du in den meisten Supermärkten in Bio-Qualität. Das leckere Leobellvis 100% BIO Kürbiskernöl aus der Steiermark und die Leobellvis 100% BIO Knabberkerne für das Topping findest Du hier im Shop.


Zutaten

Zutaten für 4 Personen als Vorspeise:
  • 1 Mittelgroßer Hokkaido Kürbis
  • 1 Zwiebel
  • Zuckerfreies Birnenmus, z.B. von Alnatura „Birne pur“ (etwa 125g für einen „birnigen Geschmack, gerne etwas mehr für die, die die Suppe etwas süßer möchten), als Alternative eignen sich 2-4 reife Birnen
  • 0,5 TL Zimt
  • 0,5 TL Koriander
  • 5 Pimentkörner
  • Prise Chili (Flocken oder Pulver)
  • 4 EL Olivenöl
  • 4 EL Leobellvis 100% BIO Kürbiskernöl aus der Steiermark
  • 1 Becher Sahne, für Veganer eignet sich Soyasahne, z.B. von Alpro, Oatly oder Alnatura
  • 1-2 EL Gemüsebrühe
  • Salz zum Abschmecken
  • Leobellvis 100% BIO Knabberkerne zum Dekorieren und als besonderes Highlight oben drauf
Macht das Suppen-Leben leichter:
  • Pürierstab
  • Beschichtete Pfanne (klein)
  • Ausreichend großer Topf

Zubereitung

Zunächst schneidest du den Kürbis in daumendicke Würfel. Die Zwiebel ebenfalls klein schneiden.
Falls du statt Birnenmus frische Birnen verwendest, das Fruchtgehäuse entfernen und die Birnen ebenfalls würfeln.

Dann geht es ans Gewürze rösten. Koriander und Zimt röstest du in einer beschichteten Pfanne. Achte darauf, wenn die Gewürze zu duften anfangen – das ist der Zeitpunkt, die Gewürze schnell von der heißen Platte zu nehmen bevor du sie verbrennst.

Während die Gewürze rösten, gibst du die Zwiebeln zusammen mit dem Olivenöl in einen Topf. Die Zwiebeln kurz anschwitzen, dann die gerösteten Gewürze dazugeben und mit Wasser übergießen.

Die Kürbiswürfel und die Pimentkörner dazugeben, nochmals mit Wasser übergießen, bis alles gleichmäßig bedeckt ist und die Gemüsebrühe dazugeben. Umrühren nicht vergessen.
Jetzt kannst du auch das Birnenmus dazugeben. Falls du die Variante mit frischen Birnen kochst, die Birnen dazugeben, etwa 5 Minuten mitkochen.

Mit dem Pürierstab alles vorsichtig pürieren. Zeit zum Abschmecken! Alle 3 „Geschmacksverstärker“ kannst du nach deinen eigenen Vorlieben dosieren:

  • mit Leobellvis Kürbiskernöl sorgst du für intensiven, unnachahmlichen Kürbis-Geschmack und beeindruckst damit Deine Gäste
  • Chilipulver oder Flocken bringen in deine süß-deftige Suppe Feuer und noch mehr Wärme
  • Falls dir der Salzgehalt aus der Brühe noch nicht reicht, kannst du jetzt mit etwas Salz deiner Kürbis-Birnen Suppe noch etwas Pepp verleihen
  • Sahne bzw. Soya-Sahne mildert den Geschmack

Nachdem du die Suppe auf Suppentellern oder Schälchen verteilt hast, mit Sahne, Leobellvis Kürbiskernöl und den superleckeren Leobellvis Knabberkernen garnieren – fertig.


Das Leobellvis-Team wünscht Guten Appetit!
Autor: Martin Ostermaier
Martin Ostermaier Geschäftsführer Leobellvis GmbH und Heilpraktiker und Therapeut für Stoffwechsel und Hormontherapie Schwerpunkt Histaminintoleranz

Der Geschäftsführer von Leobellvis mit viel Know how...

Martin ist nicht nur ein Teil der Geschäftsführung und Mitgründer der Leobellvis GmbH.
Seine langjährige Tätigkeit als Therapeut in eigener Praxis, sein fundiertes Wissen zu allem, was mit Stoffwechsel, Histaminintoleranz und Diagnostik zu tun hat, ist er nicht nur ein gefragter Vortragsredner, sondern steht mit seinem gesamten Wissen sehr gerne auch für unsere Kunden zu Verfügung.
Du hast Fragen? Wir sind für Dich da.